VORTRAG
"Blühende Gärten für eine insektenreiche Natur" mit Diplom Biologe Karl-Heinz Kolb
Donerstag 3. Mai 2018, 19.00 Uhr
Franken Therme in Bad Königshofen, im kleinen Kursaal
Eintritt Frei
Stacks Image 2599
Liebe Naturfreunde,

am 3.5.2018 richteten wir im kleinen Kursaal der FrankenTherme in Bad Königshofen einen Informationsabend mit Vortrag zum Thema „Blühende Gärten für eine insektenreiche Natur“ aus.

Der alarmierende Rückgang des Insektenvorkommens hat sich herumgesprochen. Wir wollen mit interessanten Informationen und konkreten Anregungen etwas für die Förderung der für so vieles nützlichen und wichtigen Insekten tun.

Jeder kann z.B. in seinem Garten mit einer mehrjährigen Blühmischung Flächen schaffen, um für Insekten eine Nahrungsquelle zu bieten und auch für deren Überwinterung zu sorgen. Die Teilnehmer an der Veranstaltung erhalten kostenlos eine Blühmischung mit besonderen Samen für eine mehrjährige Sommerwiese, die leicht zu pflegen ist.
Der Diplom Biologe Karl-Heinz Kolb hielt einen Fachvortrag zum Thema „Insektenreiche Natur“.

Informationen und Anschauungsmaterial über Insektenhotels rundeten das Programm ab. Naturfreunde, Grundstücksbesitzer, Haus- und Obstgärtner waren eingeladen, etwas konkretes zu tun, um die Situation der Insekten, Bienen und Vögel zu verbessern. Natur- und Landschaftsschutz und die Förderung und Erhaltung der Artenvielfalt ist Menschenschutz.

Zu der Veranstaltung luden die Kreisgruppe Rhön-Grabfeld des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern e.V. (VLAB) und der Verein zum Schutz der Umwelt und des Kulturerbes in Rhön-Grabfeld e.V. (SUKRG) ein.


Weitere informationen: Handout + Liste Saat Sommerzauber

Demonstration am 28.4.2018 in Eichstätt

Stacks Image 2561
Stacks Image 2583
Offener Brief zu Abschied von Prof. Hubert Weiger als BN-Vorsitzender anlässlich der BN-Delegiertenkonferenz in Eichstätt m 28./29.4.2018
Stacks Image 2590
Redebeitrag von Bert Kowalzik

Enoch zu Guttenberg in Mellrichstadt
26. Januar 2018

Stacks Image 2616
Enoch zu Guttenberg sprach am 26.1.2018 in seinem Mellrichstädter Appell u.a. über Heimatverlust und die Notwendigkeit einer neuer und ehrlichen Umwelt- und Naturschutzbewegung

Informationen zu den Windindustrieparks in Rhön-Grabfeld (Stand Januar 2018)

Windindustrieparks Wargolshausen und Wülfershausen:
13 WEA sind genehmigt, aber im Moment gibt es keine Bautätigkeiten. Im November 2014 wurde die erste Genehmigung für die WEA erteilt, gegen diese Genehmigung laufen mehrere Privatklagen. Diese befinden sich derzeit in der zweiten Instanz.
Im Juli 2017 wurde für diese beiden Windindustrieparks eine neue Genehmigung für einen anderen Windradtyp erteilt. Auch gegen diese Genehmigung laufen wieder mehrere Privatklagen und zusätzlich hat im August 2017 der VLAB eine Verbandsklage gegen diese Genehmigungen eingelegt. Die finanzielle Last für diese Verbandsklagen tragen unseren beiden regionalen Vereine, die Kreisgruppe Rhön-Grabfeld VLAB und der Verein SUKRG, ermöglicht durch zahlreiche Spenden.
Diese Klageverfahren können sich noch über Jahre hinziehen.

Windindustriepark Streu Saale:
Dieser Windindustriepark ist errichtet.
Für diesen Windindustriepark existiert keine Genehmigung.
Der Verein SUKRG und die Kreisgruppe Rhön-Grabfeld des VLAB planen gegen den Schwarzbau des Windindustrieparks Streu und Saale rechtliche Schritte einzuleiten und bitten auch dafür um finanzielle Unterstützung.

Rede von Enoch zu Guttenber
26. Januar 2018
Mellrichstädter Appell

Dieses und andere Videos sind auf unserem Youtube Kanal zu sehen:

https://www.youtube.com/channel/UC2KJ3KwzhcSnMbJluNgnwEw

Stacks Image 2619

Der Tod von Enoch zu Guttenberg am 15. Juni 2018 erfüllt uns mit tiefer Trauer. Wir sind mit unserem Mitgefühl bei seiner Familie und seinen Hinterbliebenen. In grosser Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Enoch, der uns und viele Menschen so aufopferungsvoll mahnte, dass wir unsere Lebensgrundlagen Natur und Landschaft mehr wertschätzen und erhalten sollten. Enoch hinterlässt grossen Fußstapfen, die wir mit unseren Schritten für einen originären Natur-, Arten- und Landschaftsschutz füllen werden.